News : Samsung bringt flaches 11,6 Zoll Subnotebook

, 59 Kommentare

Nachdem Samsung bereits Anfang des Jahres seine „Series 9“ mit dem 1,7 Zentimeter flachem „900X3A“ vorgestellt hatte, bekommt das Subnotebook nun einen kleinen Bruder mit einem 11,6 Zoll großen Display und nochmals kleineren Ausmaßen.

Schon das größere Modell mit seinem 13,3 Zoll großen Display wurde bei der Vorstellung als gute Alternative für das Apple MacBook Air bezeichnet. Dies dürfte auch bei dem kleineren Modell der Fall sein.

Das, als „900X1A“ bezeichnete, Gerät ist lediglich 1,63 Zentimeter dünn und wiegt gerade 1,4 Kilogramm. Das 11,6 Zoll messende Display ist LED-hintergrundbeleuchtet, löst 1.366 × 768 Pixel auf und ist matt gehalten. Das Subnotebook kommt, ebenso wie der große Bruder, mit einem Duraluminium-Gehäuse in den Handel. Als Prozessor verwendet Samsung einen Intel Core i3-380UM mit 1,33 Gigahertz und nutzt zudem die darin enthaltene Intel-HD-Grafik. Der Nutzer kann auf einen 2 Gigabyte großen DDR3-Arbeitsspeicher zurückgreifen, der nicht erweiterbar ist. Daten werden auf der 64 Gigabyte großen SSD gespeichert.

Zur weiteren Ausstattung gehören zwei Stereo-Lautsprecher und eine 1,3 Megapixel Webcam, ein Micro-HDMI-Anschluss, eine Kopfhörerbuchse, ein Mikrofoneingang, ein LAN-Anschluss sowie zwei USB Ports (1× USB 2.0, 1× USB 3.0). Ebenfalls an Bord sind Bluetooth 3.0 und WLAN nach b-, g- und n-Standard. Der 4-Zellen-Akku besitzt 5.680 mAh, die Tastatur verfügt über 81 Tasten und ist beleuchtet. Die Garantie beläuft sich auf ein Jahr. Aktuell ist das Subnotebook in den USA für 1.199 US-Dollar erhältlich. Wann es in Deutschland erscheint, ist noch nicht bekannt.