2/6 Radeon HD 6670 im Test : PowerColor und Sapphire mit guten AMD-Umsetzungen

, 47 Kommentare

Die Kandidaten

PowerColor Radeon HD 6670

PowerColor setzt bei der Radeon HD 6670 auf ein eigens entwickeltes PCB und vertraut auf einen modifizierten Dual-Slot-Kühler, um sich von der Konkurrenz absetzen zu können. Anders als beim Referenzdesign kommt das Full-ATX-Format zum Einsatz. Weitere Besonderheiten gibt es auf der Grafikkarte nicht, da die Taktraten nicht die Vorgaben von AMD überschreiten.

PowerColor Radeon HD 6670

Die PowerColor Radeon HD 6670 ist aktuell ab 70 Euro gelistet und für 72 Euro lieferbar.

PowerColor Radeon HD 6670
Merkmal Ausprägung
PCB Design Eigenes Design
Länge 17 cm
Stromversorgung Ausschließlich PCIe-Bus
Kühler Design eigene Entwicklung, 2 Slot
Kühlkörper Alu-Kern, Alu-Radiator, keine Heatpipes
Lüfter 85 mm (axial)
Lüftersteuerung Ja
Takt (Stromsparmodus) GPU 800 MHz (100 MHz)
Speicher 2.000 MHz (300 MHz)
Speichergröße 1.024 MB GDDR5, Hynix
Anschlüsse 1 x D-SUB
1 x Dual-Link-DVI
1 x HDMI
Lieferumfang Hardware Keine Adapter im Lieferumfang enthalten
Software Treiber-CD

Auf der nächsten Seite: Sapphire Radeon HD 6670