2/5 GTX 550 Ti im Test : MSI mit interessantem und zu lautem Cyclone-II-Kühler

, 35 Kommentare

Der Kandidat

MSI GeForce GTX 550 Ti Cyclone II OC

MSI hält aktuell zwei Varianten der GeForce GTX 550 Ti im eigenen Portfolio:

  • MSI GeForce GTX 550 Ti Cyclone II: Eigenes Design, Standard-Taktraten, 1.024 MB
  • MSI GeForce GTX 550 Ti Cyclone II OC: Eigenes Design, höhere Taktraten, 1.024 MB

Das Highlight der GeForce GTX 550 Ti Cyclone II ist das Kühlsystem, das eine Weiterentwicklung zum Vorgänger darstellt, ohne dass das Rad neu erfunden wird. Die größte und wohl mit Abstand wichtigste Neuerung ist der eingesetzte Lüfter, der nun über elf anstatt neun Lüfterblätter verfügt, die zudem bezüglich der Form völlig verschieden sind. Der Durchmesser ist gleich geblieben, dasselbe gilt für den eigentlichen Kühlkörper. Einzig dessen Abdeckung wurde leicht vergrößert.

MSI GeForce GTX 550 Ti Cyclone OC
MSI GeForce GTX 550 Ti Cyclone II OC
Merkmal Ausprägung
PCB Design Eigenes Design
Länge 21,5 cm
Stromversorgung 1 x 6 Pin
Kühler Design Eigenentwicklung, Cyclone II, 2 Slot
Kühlkörper Alu-Kern, Alu-Radiator, zwei Heatpipes
Lüfter 1 x 85 mm (axial)
Lüftersteuerung Ja
Takt (Stromsparmodus) GPU 950 MHz (51 MHz)
Shader 1.900 MHz (101 MHz)
Speicher 2.150 MHz (135 MHz)
Speichergröße 1.024 MB GDDR5, Hynix
Anschlüsse 2 x Dual-Link-DVI
1 x Mini-HDMI
Lieferumfang Hardware 1 x Strom
1 x DVI auf D-SUB
1 x „Mini-HDMI auf HDMI“
Software Treiber-CD inklusive dem hauseigenen Afterburner

Die MSI GeForce GTX 550 Ti Cyclone II OC ist aktuell ab 120 Euro gelistet und lieferbar.

Auf der nächsten Seite: Benchmarks