News : Ubisoft gründet eigenes Filmstudio

, 60 Kommentare

Der französische Publisher Ubisoft hat ein eigenes Filmstudio gegründet. Das berichtet das Magazin variety.com. „Ubisoft Motion Pictures“ soll die Spielemarken des Publishers in Kinofilmen verarbeiten und so zu einem weiteren Standbein des Unternehmens werden.

Ubisofts neues, in Paris ansässiges Filmstudio greift dabei auf erfahrene Größen im Filmgeschäft zurück. Die Leitung übernimmt Jean-Julien Baronnet, ehemaliger CEO von Luc Bessons EuropaCorp. Als Leiter der Abteilung für Produktion und Entwicklung wurde der Produzent des Films „Gainsbourg – Der Mann, der die Frauen liebte“, Didier Lupfer, gewonnen. Zudem soll sich der ehemalige Frankreich-Vertriebschef von Wald Disney, Jean de Riviers, um das internationale Marketing von Ubisoft Motion Pictures kümmern.

Mit der Verfilmung eigener Marken wie Assassin's Creed oder Splinter Cell will das neue Filmstudio an den Erfolg der Verfilmung der hauseigenen „Prince of Persia“-Marke anknüpfen. „Prince of Persia: The Sands of Time“ konnte mit Jake Gyllenhaal in der Hauptrolle, allerdings unter der Leitung von Walt Disney und Jerry Bruckheimer, rund 335 Millionen US-Dollar an den Kinokassen einspielen.