News : AMD: Auch kein „Llano“ auf der Computex vorgestellt

, 16 Kommentare

Die Ernüchterung bei der Pressekonferenz von AMD am Mittwochmorgen hielt auch nach der „Zambezi“-Verschiebung an. Denn auch von „Llano“ gab es nichts zu sehen, ein Verweis auf die kommenden Wochen wurde als einziger Fingerzeig gegeben. Zumindest die neuen Logos enthüllte der Konzern.

Von „Llano“ gab es genau drei Vorserien-Notebooks zu sehen: Acer, Lenovo und HP zeigten Modelle, die in Zukunft auch eine A-Serie-CPU fassen sollen. Im Juli könnten erste Modelle verfügbar sein – die Betonung lag jedoch auf könnten. AMDs Ausstellungsbereich umfasst dementsprechend lediglich bereits bekannte Modelle auf Basis der ersten Fusion-Prozessoren rund um die „Brazos“-Plattform (ComputerBase-Test).

Neue Namen für „Llano“
Neue Namen für „Llano“

Die Klassifizierung erfolgt, wie bereits erwartet, in bestimmte Serien. Deren Bezeichnungen E2, A4, A6 und A8 waren bereits durchgesickert. Dazu wird AMD jedoch auch noch weitere Sticker für die Notebooks und PCs vorbereiten, die die Grafik zusammen mit dem eigentlichen Prozessorteil der APU des „Llano“ beschreiben.

AMD-Pressekonferenz auf der Computex 2011
AMD-Pressekonferenz auf der Computex 2011
AMD-Pressekonferenz auf der Computex 2011
AMD-Pressekonferenz auf der Computex 2011
AMD-Pressekonferenz auf der Computex 2011

Die Vorstellung der „Llano“ für Notebooks soll noch im Juni erfolgen, sodass erste Geräte ab Juli und so in größeren Mengen für den wichtigen „Back to School“-Zeitraum in den Handel gelangen werden (sollen). Da jedoch auch diese Roadmaps wie alle anderen jederzeit geändert werden können, bleibt abzuwarten, wie das ganze Prozedere dann in Deutschland abgehalten wird.