News : Android profitiert von fehlenden Neuheiten der Konkurrenz

, 144 Kommentare

Nicht nur Fans von Apples iPhone, auch Nokia- und RIM-Interessenten müssen sich bis zum Marktstart neuer Modelle noch gedulden. Während mit einem neuen iPhone sowie dem bereits angekündigten BlackBerry Bold 9900 im Herbst zu rechnen ist, werden neue Modelle der Finnen wohl erst Wochen danach erscheinen.

Was also aus Sicht des Verbrauchers unter Umständen eine schlechte Nachricht ist, dürfte die Hersteller von Android-Smartphones sowie Google freuen. Denn neue Modelle wie das Samsung Galaxy S II, das LG Optimus Speed oder das HTC Sensation kämpfen derzeit ohne Konkurrenz lediglich gegeneinander um die Gunst der Käufer. Das Samsung-Flaggschiff konnte einem DigiTimes-Bericht zufolge sowohl auf dem britischen Markt als auch in Südkorea häufiger als das iPhone 4 abgesetzt werden. Aber auch das Topmodell aus dem Hause HTC liegt mit 700.000 bis 800.000 Einheiten pro Monat über den Erwartungen.

Deshalb gehen Branchenkenner davon aus, dass Android zumindest bis zum Start des nächsten iPhones weiter kräftig Marktanteile dazu gewinnen kann. Im ersten Quartal lag dieser bei 36 Prozent, dahinter lagen Nokia/Symbian (27,4 Prozent) und Apple/iOS (16,8 Prozent). Als realistisch wird das Erreichen der 40-Prozent-Marke im dritten Quartal betrachtet.