News : Arctic rüstet „Freezer 13“-Kühler für Dauerbetrieb aus

, 25 Kommentare

Arctic hat zwei weitere Versionen des CPU-Kühlers Freezer 13 vorgestellt, die weitestgehend den beiden bereits bekannten Modellen Freezer 13 und Freezer 13 Pro entsprechen. Die Lüfter der Kühler wurden jedoch mit einem Doppel-Kugellager ausgerüstet, das sich durch eine geringere Reibung für den Dauerbetrieb besser eignen soll.

Zu erkennen sind die beiden von den bisherigen Modellen abgeleiteten Kühler Freezer 13 CO und Freezer 13 Pro CO an der Endung „CO“, die für „Continuous Operation“ steht. Das Doppelkugellager aus japanischer Produktion reduziere die Reibung und sei somit weniger anfällig für Staub und hohe Temperaturen. Die Lebensdauer gegenüber herkömmlichen Lagern sei bis zu fünf mal höher.

Arctic Freezer 13 (Pro) CO

Abgesehen davon entsprechen die technischen Daten der beiden neuen Kühler jenen der normalen Varianten. Beim 706 Gramm schweren Freezer 13 CO sind dies ein 92-mm-Lüfter mit PWM-Steuerung, der zwischen 600 und 2.000 U/min mit einer maximalen Lautheit von 0,5 Sone arbeitet und einen Luftstrom von bis zu 61,8 m³/h erzeugt, vier 6-mm-Heatpipes und 45 Aluminium-Finnen mit einer Dicke von 0,5 Millimetern.

Technische Daten
Technische Daten

Der 893 Gramm schweren Freezer 13 Pro CO bietet einen 50 mm großen Radiallüfter für die Komponenten in CPU-Nähe (Northbridge und Spannungswandler) sowie einen 120-mm-Lüfter, die beide PWM-gesteuert sind. Der Radiallüfter arbeitet mit 700 bis 2.700 U/min, das 120-mm-Modell mit 300 bis 1.350 U/min. Maximal soll der Kühler bei einer Lautheit von 0,4 Sone einen Luftdurchsatz von 96,8 m3/h erreichen. Die Abwärme des Prozessors wird von der Basis – ab Werk ist ebenso wie beim kleineren Modell bereits Arctics MX-4-Wärmeleitpaste aufgetragen – über vier Kupfer-Heatpipes mit acht Millimeter Durchmesser an den Kühlblock mit 47 0,5 Millimeter dicken Aluminiumfinnen abgegeben.

Die Montage beider Kühler erfolgt mittels Push-Pins, wobei die Intel-Sockel 1366, 1156, 1155 und 775 sowie die AMD-Sockel FM1, AM3, AM2+, AM2, 939 und 754 unterstützt werden. Der Freezer 13 CO und der Freezer 13 Pro CO sind mit einer eingeschränkten Garantie von sechs Jahren versehen und werden mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 30,62 Euro beziehungsweise 40,86 Euro (Pro) angeboten.