News : Auch Google Mail Ziel von Hackern

, 47 Kommentare

Wie Google gestern Abend bekanntgab, war der eigene E-Mail-Dienst „Google Mail“ Ziel eines Hacker-Angriffs. Das Ziel der Aktion sei die Erbeutung von Passwörtern mittels Phishing und Malware gewesen. Bei mehreren hundert Nutzerkonten sei dies erfolgreich gewesen.

Unter den Betroffenen seien laut Google unter anderem Vertreter der US-amerikanischen Regierung, Gegner des chinesischen Regimes, Journalisten und Amtsträger aus verschiedenen anderen asiatischen Staaten gewesen. Weitere Zugriffe konnten unmittelbar nach dem Entdecken des Angriffs verhindert werden. Opfer des Angriffs habe man unverzüglich darüber informiert, so Google weiter.

Erste Untersuchungen hätten ergeben, dass der Angriff von China aus durchgeführt wurde. Von Seiten der US-Regierung wurde die Bundespolizei FBI mit den Ermittlungen beauftragt. In einer ersten Stellungnahme des chinesischen Außenministerium zeigte man sich verärgert über die Verdächtigungen. Man sei in der Vergangenheit selbst mehrfach Opfer von Hackern gewesen, die Schuldzuweisung sei aus anderen Gründen erfolgt.

Wir danken unserem Leser „ekin06“ für den Hinweis!