News : Ausführliches Video der „Wii U“-Techdemo

, 87 Kommentare

Auf der Spielemesse E3 hat Nintendo die neuste, eigene Spielekonsole namens „Wii U“ vorgestellt, die den „Wii“-Vorgänger in den Ruhestand schicken soll. Und kurze Zeit später sind auch schon die ersten Details zur Hardware an die Öffentlichkeit gelangt.

Demnach wird die Wii U mit einem Prozessor von IBM ausgestattet werden, der im mittlerweile nicht mehr ganz so taufrischen 45-nm-Prozess gefertigt wird. Angaben über die Taktraten sowie Kerne gibt es noch nicht, jedoch ist bekannt, dass schneller Embedded-DRAM-Speicher eingesetzt wird. Die Grafikeinheit stammt aus dem Hause AMD und beherrscht die Full-HD-Auflösung 1.920x1.080, kann mehrere Displays ansteuern und Multimedia-Aufgaben übernehmen.

YouTube-Video: Wii U Japanese Garden Tech Demo

Was für eine Grafikkunst die Nintendo Wii U in Spielen auf den Fernseher zaubern kann ist aber noch nicht wirklich ersichtlich. Ein abgefilmtes Video der in Echtzeit ablaufenden „Japanese Garden“-Techdemo zeigt aber schonmal einen ersten Ausblick, in welche Richtung es gehen könnte. Ob das Niveau in finalen Titeln tatsächlich erreicht werden kann ist allerdings unbekannt. Das Video ist knapp vier Minuten lang und liegt in der 720p-Auflösung vor.