News : c't magazin verschwindet aus dem TV-Programm

, 197 Kommentare

Vor fast acht Jahren, am 20. September 2003, feierte die halbstündige Sendung „c't magazin“ ihre Premiere. Am gestrigen Tag wurde die Sendung das letzte Mal ausgestrahlt. Der Hessische Rundfunk und der Heise Zeitschriften Verlag mussten die Sendung aus Kostengründen einstellen.

Moderiert wurde die Sendung von Mathias Münch, als Experte war Georg Schnurer, seines Zeichens stellvertretender Chefredakteur der c't, zugegen.

Mit Einschaltquoten von zuletzt 1,7 Prozent brachte das Magazin nicht mehr den gewünschten Erfolg. Kurz zuvor stellte 3sat sein Magazin „neues“ ein, welches sich ebenso mit Themen rund um den Computer und Telekommunikation beschäftigte. Die Redaktion der 3sat-Sendung wird sich „Pixelmacher“ zuwenden, eine Sendereihe des Kanals ZDF.kultur, welche sich vorrangig den Themen Videospiele, Gaming und Netzkultur verschrieben hat.

Nach der letzten Folge „c't magazin“, welche sich unter anderem mit Technikmythen und Privatsphäre im Internet beschäftigte, bleibt diese wie auch vergangene Sendungen in der Mediathek verfügbar.