News : GeoHot wurde angeblich von Facebook angestellt

, 57 Kommentare

Der Hacker George Hotz, der unter dem Namen GeoHot durch seine iPhone- und PlayStation-Hacks bekannt wurde, arbeite bereits seit einiger Zeit für das größte soziale Netzwerk. Dies vermelden verschiedene Quellen, die auch über seine dortige Aufgabe zu berichten wissen.

Demnach stünde GeoHot bereits seit dem 17. Mai im Dienste Facebooks. Dies habe der Hacker gegenüber einem Kollegen mitgeteilt, der ihn eigentlich zu einem Hacker-Wettkampf herausfordern wollte. So forderte Joshua Hill (P0sixninja) GeoHot heraus, ein Bootrom-Exploit für Apples iPad 2 zu finden, woraufhin dieser abweisend reagierte, da er nach der rechtlichen Auseinandersetzung mit Sony nicht nach weiterer Aufmerksamkeit strebe und mit seiner täglichen Arbeit bei Facebook beschäftigt sei.

Den Berichten zufolge soll GeoHot für Facebook an einer iPad-App arbeiten. Eine entsprechende Applikation bestätigte Facebook bereits, ob der bekannte Hacker allerdings tatsächlich für das soziale Netzwerk tätig ist, ist weder von Seiten Facebooks noch von GeoHot bisher offiziell bestätigt worden.