News : Intel weitet Produktion der SSD 320 Series aus

, 18 Kommentare

Intel hat die Produktion der SSD 320 Series (Postville Refresh) ausgeweitet und stellt die Solid State Drives für den Endkundenmarkt nun auch in einer weiteren Produktionsstätte in China her. Am Produkt selbst wird sich dadurch nichts verändern, lediglich die Seriennummern unterscheiden sich voneinander.

Bisher begannen die Seriennummern der Laufwerke mit CV, bei den SSDs aus der neuen Produktionsstätte beginnt sie im Gegensatz dazu mit einem BT. Ähnlich verhält es sich mit den Batchnummern und Cartonnummern auf der Verpackung, nur das bei ersteren vor dem CV beziehungsweise BT jeweils noch CN steht.

Batch- und Cartonnummern
Batch- und Cartonnummern

Ob dies nun eine generelle Steigerung der SSD-Produktion bedeutet oder nur die Produktion in einer Anlage von der zweiten Laufwerksgeneration der X25-M auf die dritte Generation (SSD 320 Series) umgestellt wurde, ist aus den uns vorliegenden Informationen nicht klar ersichtlich. Da Intel Ende Februar auch schon bei der X25-M die Produktion in einer weiteren Anlage bekannt gab und zur Unterscheidung das Kürzel BT nutzte, dürfte es aber eher keine dramatische Steigerung der gesamten Produktionskapazität für Solid State Drives geben.