News : Keine eigenständigen Erweiterungen für Guild Wars 2

, 24 Kommentare

In einem Interview mit GamerZines äußerte sich „Guild Wars 2“-Lead-Designer Eric Flannum zu den Plänen für Erweiterungen des Spiels. Im Gegensatz zum ersten Teil plant das Unternehmen demnach – zumindest nach aktuellem Stand – nicht, eigenständige Erweiterungen auf den Markt zu bringen.

Für Guild Wars hatte das Unternehmen noch die beiden Erweiterungen Factions und Nightfall veröffentlicht, bei denen es sich im Prinzip um eigenständige Spiele mit neuen Gebieten, Klassen und Kampagnen handelte.

Guild Wars 2

Für den neuen Kurs nennt Flannum gleich mehrere Gründe. Am wichtigsten dürfte wohl sein, dass durch die Erweiterungen die Spielerbasis unnötig aufgespalten wird. Hinzu kommt der aus Entwicklersicht ungünstige Umstand, dass Arbeit in Dinge wie Übungsgebiete und Duplikate bereits im Originalspiel vorhandener Fähigkeiten gesteckt werden müsste. Neue werden bei Guild Wars 2 als DLC den Weg ins Spiel finden. Einzelheiten dazu, was der Spieler gegen Bargeld alles erwerben und freischalten können wird, wollte Flannum zu diesem Zeitpunkt noch nicht nennen.

Guild Wars 2 – Löwenstein (Lion's Arch)

Guild Wars 2 wird vermutlich im Laufe des kommenden Jahres erscheinen. Die Beta-Phase soll aber bereits in der zweiten Hälfte dieses Jahres beginnen.