News : Mehr Effizienz und größere Lüfter für Be-Quiet-Netzteile

, 65 Kommentare

Im Rahmen der Computex hat Be Quiet nicht nur neue Versionen seiner CPU-Kühler vorgestellt, sondern auch die Netzteil-Produktpalette überarbeitet. Unterm Strich bedeutet dies für den Kunden ohne Mehrkosten einen effizienteren Betrieb, neue Features und größere Netzteillüfter.

Die bereits extrem leisen „Straight Power E8“-Netzteile (ComputerBase-Test) erhalten in der neuen Revision „E9“ ebenso wie die „Dark Power Pro“-Modelle in der Version „P10“ einen neuen, 135 Millimeter großen Silent-Wings-Lüfter aus eigener Produktion, der den bisherigen 120-mm-Lüfter ersetzt. Darüber hinaus werden die Netzteile mit den Produktupdates noch effizienter. Die „Straight Power“-Reihe wird bei gleichbleibenden Preisen statt der bisherigen 80Plus-Silber-Zertifizierung in Zukunft eine 80Plus-Gold-Zertifizierung tragen – dies entspricht einer Effizienz von bis zu 92 Prozent.

Be Quiet Straight Power 580 Watt
Be Quiet Straight Power 580 Watt

Die „Dark Power Pro“-Serie hat eine solche Zertifizierung auch jetzt schon, das 850-Watt-Modell erhält jedoch sogar eine 80Plus-Platin-Zertifizierung, die für eine Effizienz von bis zu 94 Prozent steht. Außerdem befinden sich als Alleinstellungsmerkmal an den Gehäuserändern der ab Ende September erhältlichen neuen Produktrevision zwei Gummibänder, die beim Aufliegen des Netzteils auf dem Gehäuse die Übertragung von Vibrationen verhindern sollen.

Im unteren Preissegment wird die „Pure Power“-Reihe um ein Modell mit 730 Watt erweitert. Für viele Nutzer interessanter dürfte allerdings die Einführung von Pure-Power-Modellen mit Kabelmanagement sein. Diese werden ab Ende September mit 430 Watt (69 Euro), 530 Watt (79 Euro), 630 Watt (89 Euro) und 730 Watt (109 Euro) erhältlich sein. Auch hier wurde an der Effizienz gearbeitet: Die Netzteile haben eine 80-Plus-Bronze-Zertifizierung.