News : Microsoft veröffentlich Kinect-SDK für Windows

, 25 Kommentare

Das bereits seit einigen Monaten angekündigte offizielle Kinect-SDK für Windows ist von Microsoft nun veröffentlicht worden. Das Toolkit erlaubt die Programmierung der eigentlich für die Xbox 360 entwickelten Kamerasteuerung unter Windows.

Das Software Development Kit (SDK) von Microsoft umfasst neben den benötigten Treibern, APIs auch umfangreiche Installationsdokumente und eignet sich für die Programmierung von C++-, C#- und Visual-Basic-Applikationen mithilfe von Microsoft Visual Studio 2010. Das SDK räumt dem Programmierer dabei einen vollständigen Zugriff auf die Rohdaten der Tiefen- sowie der Farbkamera und der Mikrofonkombination ein. Dies mache es möglich, wie auf der Konsole die Bewegungen von bis zu zwei Protagonisten in ein Skelett umzurechnen und damit Gesten zur Steuerung zu programmieren. Die Mikrofoneinheit von Kinect gestattet die Nutzung von Funktionen wie der Rauschunterdrückung, der Positionsbestimmung der aufgenommenen Signale sowie die Integration in die Windows-Spracherkennung. Zudem verspricht Microsoft umfangreiche Dokumentationen und eine leichte Zugänglichkeit durch eine einfache Installation sowie beigelegten Beispielcode.

Das Kinect-SDK liegt in einer 32- und 64-Bit-Version vor und ist für den privaten Einsatz gedacht. Eine kommerzielle Version soll später folgen.