News : Nintendo zeigt Wii-Nachfolger „Wii U“

, 233 Kommentare

Schon vor mehreren Wochen verdichteten sich die Gerüchte rund um einen Nachfolger für Nintendos zuletzt schwächelnde Konsole Wii. Diesen hat das japanische Unternehmen heute wie im Vorfeld angekündigt auf der E3 präsentiert.

Die neue Konsole hört auf den Namen „Wii U“ und soll im kommenden Jahr auf den Markt kommen. Wichtigster Bestandteil der „Wii U“ ist der neuartige Controller, der über einen 6,2 Zoll großen Touchscreen verfügt. Zusammen mit einem Gyrsokop, einer Kamera und einem Mikrofon sowie klassischen Steuerelementen wie Analog-Sticks sollen die Spiele gesteuert werden. Der integrierte Bildschirm kann zur Anzeige von Steuerelementen oder ähnlichem genutzt werden, aber auch die komplette Spieldarstellung kann hierüber erfolgen, falls kein Fernseher zur Verfügung steht oder dieser anderweitig genutzt wird.

Nintendo Wii U

Zur Technik der „Wii U“ gibt es bislang nur sehr wenige Informationen. Bekannt ist, dass sowohl die Hardware der Wii als auch für die noch aktuelle Konsole entwickelte Spiele voll kompatibel sein werden. In puncto Grafik soll die volle HD-Auflösung – also 1.920 × 1.080 Pixel – zur Verfügung stehen. Dies soll unter anderem eine CPU von IBM gewährleisten. Bei den Datenträgern setzt Nintendo auf eine Eigenentwicklung mit hoher Kapazität.

Wii U: Controller
Wii U: Controller

Weitere Details sollen unter Umständen noch im Zuge der E3 bekannt gegeben werden. Ob man sich auch zum Preis äußern wird, ist unbekannt. Dafür wurden einige Titel genannt, die zum Verkaufsstart verfügbar sein sollen. Dazu gehören neben „Batman: Arkham City“ auch „Ghost Recon Online“, „Metro Last Light“ sowie „Darksiders II“.

Wii U: Konsole
Wii U: Konsole