News : Offiziell: AMD „Southern Islands“ kommt 2011

, 83 Kommentare

Sowohl bei AMD als auch bei Nvidia ist es schon etwas her, dass sich etwas größeres an der GPU-Architektur geändert hat. Bei AMD war dies zuletzt im Dezember letzten Jahres bei der Radeon-HD-6900-Serie – Radeon HD 6970 und Radeon HD 6950 – der Fall, als die VLIW4-Architektur eingeführt wurde.

Jedoch war dies eine eher kleine Änderung, zumindest bezüglich des Ergebnisses. Etwas größeres steht erst mit der „Southern Island“-Architektur an, da diese erstmals auf TSMCs neue 28-nm-Fertigung setzt, die aktuell noch auf keinem größeren Chip verwendet worden ist. Und wie AMD auf der hauseigenen „Fusion Development Summit“ angekündigt hat, sollen die ersten Southern-Island-Karten entgegen aller Gerüchte doch noch dieses Jahr den Handel erreichen. Dies hat Rick Bergman, Senior Vice President und General Manager der AMD Products Group, persönlich in einem Vortrag verkündet.

Darüber hinaus soll es „in den nächsten Tagen“ bereits erste Informationen zum Cayman-Nachfolger geben. So wird Eric Demers, AMD Corporate Vice President und Chief Technology Officer der Graphics Division, in seiner Keynote nicht nur über die Evolution der GPUs inklusive der Änderungen vom VLIW5- (alle Radeon-HD-Karten außer HD 6900) zum VLIW4-Design (Radeon HD 6900) sprechen, sondern genauso einen Überblick über die sich derzeit bei AMD in Entwicklung befindenden GPUs geben. Was genau das für Details sein werden, ist jedoch noch unbekannt.