News : Super Talent bringt USB-3.0-SSD im Stickformat

, 16 Kommentare

Auf der Computex 2011 in Taipeh demonstrierten die Speicherspezialisten von Super Talent unter anderem ein neues USB-Flash-Drive im Stick-Format, dessen Innenleben mit SSD-Hardware aufwarten kann: Der SF-1222-Controller von SandForce verspricht in Verbindung mit acht Speicherkanälen und USB 3.0 hohe Transferraten.

Das Produkt, das man somit praktisch sowohl als USB-Stick als auch als kompakte SSD bezeichnen kann, trägt die Bezeichnung Super Talent USB 3.0 Express RC8 SSD. Der in 25 nm gefertigte NAND-Flash-Speicher stammt dabei aus dem Hause IM Flash Technologies (IMFT) – dem Joint Venture von Intel und Micron – und wird über acht Kanäle angebunden.

Wie erste Tests im bekannten ATTO-Benchmark belegen, lassen sich über USB 3.0 Transferraten von über 260 MB/s lesend und rund 200 MB/s schreibend (bei kleinen Daten) erreichen, wie die Kollegen von Anandtech berichten. Beim Schreiben unkomprimierbarer Daten – wenn man so will, die Achillesferse der SandForce-SSDs – fällt die sequenzielle Transferrate hingegen deutlich zurück und im CrystalDiskMark wurden dabei nur noch 32 MB/s erzielt. Die Leseleistung lag mit knapp 180 MB/s aber auf einem immer noch sehr hohen Niveau für ein Flash-Drive dieses Formats.

Super Talent USB 3.0 Express RC8 SSD
Super Talent USB 3.0 Express RC8 SSD
Super Talent USB 3.0 Express RC8 SSD
Super Talent USB 3.0 Express RC8 SSD

Wie Super Talent per Video ankündigt, soll die USB 3.0 Express RC8 SSD ab dem 15. Juni mit beworbenen Kapazitäten von 25, 50 und 100 GB erhältlich sein. Die genauen Preise der „SSD-Sticks“ sind noch unbekannt, sie sollen aber in etwa auf dem Niveau vergleichbarer SandForce-SSDs liegen.

YouTube-Video: USB 3.0 Express RC8 SSD