5/11 AMDs Llano-APU in tragbar : Hohe Grafikleistung im mobilen Spiele-Notebook

, 410 Kommentare

Dual Graphics

In den mobilen Ablegern der „Llano“-Prozessoren findet auch AMDs CrossFire-Technologie ihren Platz. Der Gedanke dahinter ist einfach: Mit einer separaten AMD-Grafikkarte kann die „Llano“-GPU gemeinsam im CrossFire-Modus die 3D-Bilder rendern, um die Performance zu erhöhen. Das funktioniert aber nur, wenn eine Radeon HD 6430M, 6450M, 6470M, 6490M, 6630M, 6650M, 6730M, 6750M oder 6770M verbaut ist.

Die Grafikeinheit kann dann unabhängig von der „Llano“-CPU mittels Alternate Frame Rendering (AFR) die Grafik beschleunigen. Für die zahlreichen Kombinationen hat sich AMD weitere Namen ausgedacht – die unserer Meinung nach aber nur für (noch mehr) Verwirrung sorgen. Denn wer den Vision A8 inklusive Radeon HD 6620G oder HD 6520G mit einer Radeon HD 6770M paart, erhält eine „Radeon HD 6775G2“. Ist in dem Gerät dagegen nur eine Radeon HD 6750M verbaut, ergibt das eine „Radeon HD 6755G2. Logisch, oder auch nicht.

AMD CrossFire auf Llano
AMD CrossFire auf Llano

Bei allen anderen 3D-Beschleunigern werden dann auch Unterschiede in der „Llano“-GPU gemacht. Eine Radeon HD 6730M sowie eine Radeon HD 6620G im Vision A8 werden zur „Radeon HD 6760G2“, eine Radeon HD 6520G im Vision A6 und die Radeon HD 6730M werden zur „Radeon HD 6740G2“. Die Radeon HD 6480M im Vision A4 läuft im CrossFire-Modus nur mit einer Radeon HD 6490M („Radeon HD 6512G2“) sowie den drei kleineren Radeon-HD-6400M-Modellen („Radeon HD 6510G2“).

AMD CrossFire auf Llano
AMD CrossFire auf Llano
AMD CrossFire auf Llano
AMD CrossFire auf Llano

Um CrossFire nutzen zu können, muss zuerst im BIOS konfiguriert werden, dass die integrierte Grafik und die diskrete Grafik gleichzeitig funktionieren. Anschließend muss CrossFire wie gewohnt im Vision Control Center aktiviert werden. Zusätzlich kann im Treibermenü eingestellt werden, ob CrossFire anhand einer Applikationserkennung aktiv werden soll oder wenn der Treiber registriert, dass eine GPU-Last anliegt.

AMD CrossFire auf Llano
AMD CrossFire auf Llano

Im Menü „Switchable Graphics“ lässt sich dem Notebook bei der Applikationserkennung beibringen, ob nur die in „Llano“ integrierte Grafik (Power Saving GPU) oder ausschließlich die diskrete Grafik (High-Performance GPU) genutzt werden soll. Das lässt sich für jedes Programm einzeln einstellen.

Auf der nächsten Seite: Speicher, Turbo & Energie sparen