10/10 Scythe Mugen 3 im Test : Neue Runde für den 120-mm-Towerkühler

, 111 Kommentare

Fazit

Mit dem Mugen 3 ist dem japanischen Kühlerspezialisten Scythe wieder ein sehr guter Prozessorkühler gelungen, der die erfolgreiche Mugen-Familie würdig fortführt. Dabei sind gefällige Steigerungen sowohl in der reinen Kühlleistung, als auch in der qualitativen Umsetzung sowie in der Vielseitigkeit der Serienbelüftung im Vergleich zum Vorgänger zu beobachten, die erwartungsgemäß keine Revolution am stagnierenden Kühlermarkt darstellen, unterm Strich jedoch eine sinnvolle Nachfolge rechtfertigen.

Konkret erhält der Käufer mit dem Mugen 3 einen zuverlässigen Single-Tower-Prozessorkühler, dessen Kühlleistung nur von wenigen Top-Produkten der Konkurrenz übertroffen werden kann. Dabei brilliert die japanische Entwicklung mit einer gelungenen Abstimmung in der Serienlüfterausstattung, die insbesondere Freunden leiser Computer -Zusammenstellungen gefallen könnte.

Scythe Mugen 3 – eine gute Wahl
Scythe Mugen 3 – eine gute Wahl

Will man etwas bemängeln, so steht wohl die Montageumsetzung relativ weit oben auf der Liste. Zwar bietet Scythe eine sichere Rückplatteninstallation für alle aktuellen AMD- und Intel-Plattformen an, der Stein der Weisen scheint aus Komfortsicht mit der Motherboard-rückseitigen Verschraubung jedoch noch nicht gefunden zu sein. Aus akustischer Sicht würde dem Mugen 3 überdies eine Vibrationsentkopplung des Lüfters gut zu Gesicht stehen. Hier wünschen wir uns, dass sich Scythe bei seinen Überlegungen zukünftig auch diesem Thema widmet – die Konkurrenz setzt zum Teil seit Jahren wirkungsvoll auf Entkopplungs-Lösungen. Bis dahin kann sich der Kunde bei Bedarf mit einfachen Mitteln (kleine Schaumstoff- oder Gummistreifen zwischen Lüfterrahmen und Kühlkörper klemmen) wirkungsvoll selbst behelfen.

Nichts desto trotz hinterlässt der Mugen 3 einen ausgezeichneten Eindruck im Test. Kombiniert mit dem fairen Endkundenpreis, der sich wohl im Bereich zwischen 30 und 40 Euro einpendeln wird, stellt der Mugen 3 eine empfehlenswerte Offerte als leistungsstarker Silent-Prozessorkühler dar. Entsprechend verdient überreichen wir unsere ComputerBase-Auszeichnung.

Empfehlung 06/2011
Empfehlung 06/2011

Weitere Empfehlungen

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.