News : USB/DVI-I- und USB/HDMI-Adapter von Club 3D

, 47 Kommentare

Unter dem Produktnamen SenseVision hat Club 3D zwei neue Adapter vorgestellt, die den Betrieb von Monitoren mit DVI-I- beziehungsweise HDMI-Anschluss an einem USB-2.0-Port ermöglichen. Grundlage der Produkte ist die Technik von DisplayLink (DL-195-Chipsatz), die es auch schon mit USB-3.0-Unterstützung gibt.

Die beiden Modelle CSV-2000D (DVI-I) und CSV-2000H (HDMI) sind sowohl mit Windows als auch mit Mac OS kompatibel, die Zahl der maximal unterstützten Adapter an einem Computer unterscheidet sich allerdings. Am Mac sind es bis zu vier Adapter/Monitore, am Windows-Rechner maximal sechs. Als erstes Modell wird Club 3D das CSV-2000D auf den Markt bringen, das einen DVI-I-Ausgang und eine maximale Auflösung von 2.048 × 1.152 Pixel bietet und im Lieferumfang auch noch einen Adapter zum Betrieb von VGA-Monitoren hat. Laut der Daten in unserem Preisvergleich sollte es in den nächsten Tagen erhältlich sein und kostet rund 65 Euro.

CSV-2000D
CSV-2000D

Für das CSV-2000H mit HDMI-Ausgang gibt es hingegen noch keinen Termin. Der Adapter unterstützt eine maximale Auflösung von 1.920 × 1.200 Pixel sowie HDMI Audio. Beide Adapter eignen sich sowohl für einen geklonten Desktop als auch für einen erweiterten Bildschirm und sind für Windows Aero geeignet. Dabei kommt ein virtueller Treiber zum Einsatz, der mit der vorhandenen Grafikkarte zusammenarbeitet. Moderat fällt die Leistungsaufnahme der Adapter aus, die Club 3D mit maximal 2,5 Watt angibt.

CSV-2000H
CSV-2000H