News : Zwei neue „Androiden“ von Sony Ericsson

, 30 Kommentare

Auf der derzeit in Singapur stattfindenden Telekommunikationsmesse CommunicAsia 2011 hat Sony Ericsson zwei neue Android-Smartphones vorgestellt, die in puncto Ausstattung der (oberen) Mittelklasse zuzuordnen sind.

Sony Ericcson Xperia ray

Das Xperia ray verfügt über ein 3,3 Zoll großes „Reality“-Display mit 854 × 480 Pixeln sowie einen 1 Gigahertz schnellen SoC, vermutlich ein Qualcomm-Modell. Bei der Kamera handelt es sich um einen Exmor-Sensor mit einer Auflösung von acht Megapixeln, der so auch im Xperia Arc verbaut ist. Nähere Angaben zum Speicher gibt es nicht, die Rede ist von 300 Megabyte freiem internen Speicher sowie einer mitgelieferten 4-Gigabyte-microSD-Karte. Der 1.500 mAh große Akku soll Gesprächszeiten von bis zu sieben Stunden ermöglichen, im reinen Musikbetrieb sollen es eineinhalb Tage sein. Die Maße betragen laut Hersteller 111,0 × 53,0 × 9,4 Millimeter, das Gewicht 100 Gramm.

Sony Ericsson Xperia ray

Ein direkter Konkurrent für das Motorola Defy ist das Xperia active. Hier setzt Sony Ericsson auf ein staub- und wasserdichtes Gehäuse sowie ein 3 Zoll großes Display, ebenfalls auf Basis der „Reality“-Technik. Die Auflösung beträgt 480 × 320 Pixel, der SoC taktet wie beim Xperia ray mit 1 Gigahertz. Wie der Name des Smartphones vermuten lässt, richtet sich das Xperia active in erster Linie an Outdoor-Sportler. Dafür unterstützt es unter anderem den ANT+-Standard, mit dem Pulsmesser und ähnliche Geräte drahtlos angebunden werden können. Zusätzlich sind einige Programme vorinstalliert, die zum Auswerten bestimmter Aktivitäten – beispielsweise die zurückgelegte Strecke beim Joggen – behilflich sein sollen.

Sony Ericsson Xperia active

Die Kamera löst mit 5 Megapixeln auf und erlaubt wie beim Xperia ray die Videoaufnahme mit 1.280 × 720 Pixeln. Die Laufzeit des 1.200-mAh-Akkus soll fünfeinhalb (Gespräche), beziehungsweise 25 Stunden (Musikwiedergabe) betragen. Zum Speicher gibt es auch hier nur sehr rudimentäre Angaben, für den Nutzer sollen 320 Megabyte zur Verfügung stehen. Im Lieferumfang enthalten ist zusätzlich eine 2 Gigabyte fassende microSD-Karte, aber auch eine am Arm zu tragende Schutzhülle sowie ein für den Sport konzipiertes Headset sollen dem 55,0 × 92,0 × 16,5 Millimeter großen und knapp 111 Gramm schweren Smartphone beiliegen.

Sony Ericsson Xperia active

Auf beiden Geräten kommt Android 2.3 zum Einsatz, in welcher Version genau wurde nicht genannt. Ebenfalls unbekannt sind die Preise sowie die genauen Termine der Markteinführung. Angepeilt ist das dritte Quartal, welches in wenigen Tagen beginnt.