News : 8-GB-Module von Adata sind lieferbar

, 55 Kommentare

Die acht Gigabyte großen DDR3-1333-Speichermodule mit DRAM-Chips von Elpida, die Adata auf der diesjährigen Computex vorgestellt hat, sind ab sofort im deutschen Handel erhältlich. Sie ermöglichen es, Sandy-Bridge-Mainboards mit vier RAM-Slots endlich auf die maximal möglichen 32 Gigabyte Speicherkapazität aufzurüsten.

Interessant werden die größeren Module aber vor allem auch für Intels kommende „Sandy Bridge E“-Plattform mit X79-Chipsatz und Quad-Channel-Speicherinterface sein. Bedingt durch die Quad-Channel-Architektur benötigen die Mainboards im Idealfall entweder vier oder acht Speicherslots, wobei aus Platzgründen – der Sockel 2011 benötigt bereits sehr viel Platz – auf allen bisher zu sehenden Mainboards nur vier Slots verbaut werden. Da unter anderem bei der Videobearbeitung oder bei Virtualisierungsumgebungen sehr viel Speicher nötig sein kann, wäre eine Begrenzung auf 16 GB gerade bei Intels High-End-Plattform ein echtes Manko.

Adata XPG Gaming Series DDR3L 1333G 8 GB × 4

Die Module mit der Bezeichnung Adata DDR3L 1333G XPG Gaming Series sind bis dato nur bei Caseking vorrätig, sollten in Kürze aber auch einzeln und als Dual-Channel-Kit bei anderen Händlern erhältlich sein. Sie arbeiten bei einer Speicherspannung von lediglich 1,35 Volt mit effektiv 1.333 Megahertz sowie Timings von 9-9-9-24 und sollen für etwaige Taktsteigerungen noch ausreichend Luft haben. Preislich hat sich seit Beginn der Massenfertigung noch ein wenig getan, ein einzelnes Modul ist bei Caseking für 174,90 Euro erhältlich, für das Dual-Channel-Kit verlangt der Händler 339,90 Euro.