News : Android: Acht Prozent aller Market-Apps Malware

, 171 Kommentare

Einer Untersuchung des Sicherheitsunternehmens Dasient zufolge handelt es sich bei acht Prozent der Apps im Android-Market um Malware. Die Applikationen für das mobile Betriebssystem übertragen ungefragt Daten der Nutzer ins Internet.

Für die Studie probierte das Unternehmen 10.000 Apps für Android-Smartphone aus. Durch die steigende Popularität des Google-Betriebssystems erhöht sich auch die Zahl derer, die den Market für die Verbreitung von Schadsoftware und Malware nutzen. Laut Dasient ist dies die bis heute größte Studie in Bezug auf das Verhalten von Android-Apps.

Bereits vor zwei Monaten ermittelte der Netzwerkausrüster Juniper Networks, dass der Bestand an Malware für Android-Geräte um 400 Prozent angestiegen sei.

Die als Malware bezeichneten Programme übertragen meist die IMEI des Gerätes und die IMSI der SIM-Karte des Nutzers. Einige der Apps, elf an der Zahl, sollen jedoch auch ungefragt SMS an die gesamte Kontaktliste des Nutzers verschicken. Dadurch können hohe Kosten für den Nutzer entstehen.