News : ASRock: Vier weitere Mainboards mit PCI Express 3.0

, 40 Kommentare

Nachdem zu Wochenbeginn die erste Verfügbarkeit eines ASRock-Mainboards mit der Unterstützung für PCI Express 3.0 vermeldet wurde, kündigt der Hersteller direkt vier weitere Hauptplatinen an, mit denen man Grafikkarten der nahen Zukunft problemlos betreiben kann.

Vier der dann insgesamt fünf Platinen mit PCI Express 3.0 werden auf Intels Z68-Chip basieren, der günstigste Ableger wird auf den P67-Chipsatz vertrauen. Dieses Modell bietet folglich keine Grafikausgänge, was für den PCI-Express-3.0-Standard aber auch nicht notwendig ist, da dieser ohnehin nur für die zusätzlichen Erweiterungsslots benötigt wird. Parallel zu dieser Beschreibung bestätigt ASRock aber ebenfalls die Kompatibilität von „Ivy Bridge“ auch mit dem P67-Chipsatz.

ASRock: Fünf Mainboards mit PCIe 3.0
ASRock: Fünf Mainboards mit PCIe 3.0
ASRock: Fünf Mainboards mit PCIe 3.0
ASRock: Fünf Mainboards mit PCIe 3.0

Wie beim bereits lieferbaren Ableger wird der neue Standard aber erst mit den Ivy-Bridge-Prozessoren greifen können, da dieser dies als erste Mainstream-CPU unterstützt. Mit den aktuellen „Sandy Bridge“ werden die Erweiterungsslots dank vollständiger Abwärtskompatibilität nach dem Standard PCIe 2.0 betrieben.

Auch die neuen vier Boards Z68 Extreme7 Gen3, Z68 Extreme4 Gen3, Z68 Extreme3 Gen3 und P67 Extreme4 Gen3 sollen dem Fatal1ty Z68 Professional Gen3 folgen und bereits in Kürze im Handel verfügbar sein.