News : EA übernimmt PopCap für bis zu 1,3 Mrd. US-Dollar

, 47 Kommentare

Schon seit einigen Wochen hielt sich das Gerücht, dass Electronic Arts den auf sogenannte Casual-Titel spezialisierten Entwickler PopCap übernehmen wolle. Vermutet wurde unter anderem ein Angebot in Höhe von einer Milliarde US-Dollar. Nun hat EA den Kauf offiziell bestätigt, wenn auch zu anderen Konditionen.

Man habe mit der Leitung von PopCap Games den Kauf des vor etwa elf Jahren gegründeten Unternehmens besiegelt, so der Wortlaut der Pressemitteilung. Nach Ansicht von Electronic-Arts-CEO John Riccitiello und PopCap-Chef David Roberts bieten sich durch den Zusammenschluss Vorteile für beide Seiten. So geht man davon aus, dass der „Bejeweled“-Entwickler unter anderem vom Vertriebsnetz profitieren werde. EA hingegen erhofft sich so den Durchbruch im Casual-Markt, der insbesondere vom starken Wachstum bei Smartphones und Tablets getragen wird.

Vorerst wird EA für die Übernahme etwa 750 Millionen US-Dollar zahlen müssen, davon 100 Millionen in Form von eigenen Aktien. Sollten bestimmte festgelegte Ziele innerhalb der nächsten zwei Jahre erreicht werden, müssen maximal weitere 550 Millionen US-Dollar gezahlt werden. Sollten die zuständigen Aufsichts- und Wettbewerbsbehörden keine Beanstandungen äußern, soll der Kauf bereits im August abgeschlossen sein.