News : Erste Bilder des HTC „Puccini“

, 44 Kommentare

Das Technik-Blog Boy Genius Report hat die ersten beiden Bilder des HTC „Puccini“ veröffentlicht. Das „Puccini“ soll das Tablet-Angebot des taiwanischen Herstellers nach oben hin abrunden, einen Termin für den Verkaufsstart gibt es allerdings noch nicht.

Gerüchte bezüglich des Zehn-Zoll-Gerätes gab es schon im vergangenen Jahr, erste konkrete Hinweise jedoch erst Mitte Mai. Demnach wird das Gerät neben HSPA auch die Nachfolgetechnik LTE unterstützten und standesgemäß über einen Dual-Core SoC verfügen. Dabei soll es sich um das Modell MSM8660 von Qualcomm handeln, dessen zwei CPU-Kerne mit jeweils 1,5 Gigahertz takten.

HTC "Puccini"
HTC "Puccini" (Bild: bgr.com)

Denkbar ist aber aufgrund der angeblichen LTE-Tauglichkeit auch die Verwendung des MSM8960, der auf dem Scorpion-Nachfolger Krait basiert. Dieser würde neben einer leistungsfähigeren GPU (Adreno 225 statt Adreno 220) auch über eine Zweikanalspeicherschnittstelle verfügen. Offensichtlich ist dank der beiden Bilder nun, dass das „Puccini“ über eine Acht-Megapixel-Kamera nebst Dual-LED-Blitz und einen Stylus verfügen wird.

HTC "Puccini"
HTC "Puccini" (Bild: bgr.com)

Letzterer kommt auch beim kleineren Flyer zum Einsatz und ermöglicht in kompatiblen Applikationen die Eingabe von handschriftlichen Notizen. Als Betriebssystem soll Android „Honeycomb“ dienen, aufgrund des Qualcomm-SoCs höchstwahrscheinlich in der kürzlich veröffentlichten Version 3.2.