News : Erste größere Panne bei Google+

, 96 Kommentare

In der vergangenen Nacht ist es zu einer ersten größeren Panne bei Google+ gekommen. Über einen Zeitraum von knapp eineinhalb Stunden hinweg wurden immer wieder E-Mail-Benachrichtigungen bezüglich neuer Statusmeldungen versendet.

Betroffene Nutzer erhielten so beispielsweise immer wieder den Hinweis, dass eine neue Nachricht vorliegen würde, obwohl sie diese bereits gelesen hatten. Laut Google-Ingenieur Vic Gundotra lag die Ursache dafür schlicht an einer vollen Festplatte. Mangels freiem Speicher konnte so nicht gespeichert werden, dass der entsprechende Hinweis bereits versendet wurde. Man habe nicht mit einem so hohen Ansturm gerechnet, die hoch angesetzten Grenzen hätten nicht ausgereicht.

Googles Facebook-Konkurrent befindet sich noch immer in der öffentlichen Testphase, die vermutlich Ende Juli oder Anfang August beendet wird. In ersten Beurteilungen hat Google+ bislang überwiegend gute Noten erhalten. Wie viele Personen den Dienst zur Zeit nutzen, ist nicht bekannt.