News : Galaxy-S2-Verkäufe brechen Firmenrekord

, 120 Kommentare

Mit dem Verkauf des Smartphone Galaxy S II hat der südkoreanische Technologie-Konzern Samsung seinen firmeneigenen Rekord gebrochen. Das aktuelle Flaggschiff des Herstellers verkaufte sich innerhalb der ersten 55 Tage 3 Millionen Mal.

Das Gerät erreichte die 3 Millionen-Grenze somit 30 Tage schneller als sein Vorgänger, das Galaxy S. Das Gerät verkauft sich im Durchschnitt ein Mal alle eineinhalb Sekunden.

Samsung zufolge kommt der Großteil der Verkäufe aus Europa. Das Galaxy S2 habe den Marktanteil von Samsung in Europa „drastisch gesteigert“. Am eindrucksvollsten sei dies in Österreich und der Schweiz. Dort liege der Marktanteil bei 30 respektive 36 Prozent. Ebenfalls sei Samsung, an den Verkäufen der letzten 17 Wochen gemessen, der größte Smartphone-Hersteller in Großbritannien. Dies heißt, dass der Marktanteil nicht so immens von den Verkäufen des Galaxy S2 abhängig ist.

Das Unternehmen geht davon aus, dass man die 10 Millionen Verkäufe schneller erreicht als bei dem Vorgänger. Zusätzlich könnte man die Verkaufszahlen mit einem möglichen Verkaufsstart in den USA weiter ausbauen. Gerüchteweise ist der Sommer als Zeitraum der Veröffentlichung geplant.

Im US-Markt könnte es jedoch auch zu Schwierigkeiten kommen, da das iPhone nicht mehr nur von dem Netzbetreiber AT&T, sondern auch von Verizon Wireless und inzwischen sogar ohne Simlock von Apple direkt bezogen werden kann.