News : Lenovo auf dem Weg zur Nummer 2 auf dem PC-Markt

, 33 Kommentare

Nach dem starken Wachstum im zweiten Quartal – verzeichnet wurde ein Plus von fast 23 Prozent – belegt Lenovo inzwischen Platz drei in der Rangliste der nach Absatz größten PC-Hersteller. Sollte sich dieser Trend fortsetzen, dürfte der chinesische Hersteller bald noch eine weitere Stufe aufsteigen.

Auf dieser befindet sich derzeit Dell. Das im US-amerikanischen Texas angesiedelte Unternehmen lag zwischen April und Juni zwar noch mit knapp 700.000 Einheiten vor Lenovo, allerdings konnte man nur um vergleichsweise geringe 2,8 Prozent wachsen. Nicht berücksichtigt sind jedoch die etwa 700.000 von NEC hauptsächlich in Japan verkauften PCs, die zukünftig in die Zahlen Lenovos einfließen werden.

Denn durch die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens vor einigen Wochen soll der Absatz NECs dem von Lenovo zugeschlagen werden. Nach aktuellem Stand würde dies für Platz zwei hinter HP ausreichen. Das Zünglein an der Waage könnte aber Medion werden. Durch das Übernahmeangebot seitens Lenovo könnten die verkauften Geräte des deutschen Unternehmens ebenfalls in die eigenen Statistiken mit einfließen.

Weiterhin unklar ist allerdings, ob man wirklich mit drei verschiedenen Marken auftreten will. Laut DigiTimes sollen NEC-Produkte weiterhin unter eigenem Namen und über die bisherigen Vertriebswege verkauft werden. Im Falle Medions gibt es hierzu keine Aussagen.