News : Media Markt: Filialen und Online-Shop werden verknüpft

, 72 Kommentare

Dass die Media-Saturn-Holding trotz der Übernahme des Online-Händlers Redcoon.de weiterhin an „Internet-Filialen“ der beiden Ketten Media Markt und Saturn arbeiten will, ist bereits seit einigen Wochen bekannt. Nun sind erste Details welche die Zusammenarbeit zwischen Online-Shop und Filiale betreffen bekannt geworden.

Demnach sollen Kunden Einkäufe entweder via Internet oder über spezielle Terminals in den Ladengeschäften tätigen können. Dabei kann gewählt werden, ob die Lieferung an eine bestimmte Adresse oder an eine Media-Markt-Filiale erfolgen soll. Um keine unnötige Konkurrenz zwischen dem Online-Shop und den jeweils eigenständigen Geschäften zu schaffen, sollen die Preise des Kernsortiments angeglichen werden. Diese Artikel entsprechen etwa 80 bis 90 Prozent des Umsatzes.

Zusätzlich will man wieder zu den günstigsten Anbietern gehören. Dafür sollen bereits in den nächsten Tagen die ersten Verhandlungen geführt werden. Insbesondere die derzeit teilweise unterschiedlichen Konditionen für Online- und konventionelle Händler sollen dabei ein Thema sein. Schon seit Jahren versucht die Elektrokette sich auch im Internet zu etablieren. Dabei scheiterte man jedoch immer wieder an den Einsprüchen von Anteilseignern und Geschäftsführern. Und auch der ehemalige Vorsitzende der Geschäftsführung, Roland Weise, musste deshalb im Dezember 2010 das Unternehmen verlassen.