News : Roccat nennt (neuen) Termin für Spieler-Tastatur Isku

, 59 Kommentare

Nach einigen Verzögerungen hat sich Roccat endlich auf einen neuen, ungefähren Termin für die Markteinführung des Isku Illuminated Gaming Keyboard festgelegt. Die Tastatur für Spieler soll nun ab Anfang September zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 79,99 Euro im Handel erhältlich sein.

Größte Neuerung der Isku ist Roccats „Talk“-Protokoll, das Maus und Tastatur ermöglicht miteinander zu kommunizieren, sofern beide es unterstützen. Das Talk-Protokoll ist bereits in der Roccat Kone[+] implementiert, mit der die Isku auf diese Weise Informationen austauschen kann. Dadurch wird es beispielsweise möglich sein, eine einzige EasyShift[+] Taste für Maus und Tastatur zu bestimmen. Die Funktionen der Maus sind dann durch Drücken der EasyShift[+]-Taste auf der Tastatur ausführbar und umgekehrt. Bei Aktivierung der Funktionen der Maus durch die Tastatur gibt die Maus wie gewohnt ein Lichtfeedback. Die sechsstufige Beleuchtung der Tasten schaltet sich bei Bedarf nach ein paar Minuten ohne Tastenanschlag automatisch aus.

Roccat Isku

Nach der Installation des Talk-Treibers werden im schon vorhandenen Gerätetreiber die neuen Konfigurationsmöglichkeiten freigeschaltet. Die EasyAim-Funktion und andere Funktionen der Kone[+] lassen sich auf diese Weise durch eine Taste auf dem Keyboard auslösen. Bei Bedarf ist zudem die dauerhafte Aktivierung der EasyShift[+]-Taste möglich, die bei der Isku standardmäßig auf der Caps-Lock-Taste voreingestellt und für drei Zonen (M1-M5, 20 EasyZone-Tasten, T1-T3) zuständig ist.

Dank EasyShift[+] und der drei Daumentasten sind insgesamt 36 Makrofunktionen in und um die WASD-Zone platziert. Die 36 Makrotasten ergeben bis zu 180 (36 × 5) direkt ausführbare Funktionen, die in fünf an ihren jeweiligen Status-LEDs erkennbaren Profilen gespeichert werden können. Diese lassen sich mit Anwendungen und Spielen verknüpfen und laden beim Start automatisch Tastenkonfiguration, Beleuchtung, Media- und Hotkeys sowie weitere Einstellungen.

Mit der Aufnahmetaste lassen sich im Spiel pro Makro bis zu 500 Aktionen speichern, die bei Bedarf hinterher im Makro-Manager nachbearbeitet werden können. Dabei soll ein Sound-Feedback die Handhabung erleichtern. Die neue Loop-Funktion erlaubt es außerdem, Makros bis zu 255 Mal zu wiederholen.