News : Sind Benutzer des Internet Explorer weniger klug?

, 403 Kommentare

Eine aktuelle Studie mit 101.326 Testpersonen sorgt für Aufregung: Diese kommt zu dem Ergebnis, dass Nutzer des Internet Explorer bis zu 40 Punkte im Intelligenzquotient (IQ) hinter Opera-Nutzern liegen. Nutzer des IE erreichen demnach nicht einmal den Wert 100, während Opera-Nutzer jenseits der 120 zu finden sind.

Je älter die Version des Internet Explorers, desto dümmer sind die Benutzer – so scharf könnte man die Studie interpretieren. Demnach kommen Nutzer des IE 6 nur auf einen IQ von knapp über 80, Version 8 und 9 werden von Nutzern mit einem IQ jenseits der 90 bedient.

Browser und IQ
Browser und IQ

Alle Nicht-Microsoft-Browser stehen in einem deutlich besseren Licht da. Bei Firefox, Chrome und Safari liegen alle Benutzer jenseits der 105 IQ-Punkte, ausgestochen werden diese aber noch von Opera-Nutzern, deren IQ laut Studie jenseits der 120 liegt. Interessant ist dabei auch zu sehen, dass Nutzer von Firefox, Chrome und Opera „klüger“ geworden sind, während der IQ der Nutzer älterer Internet-Explorer-Versionen rapide gesunken ist. Klügere Menschen sind demnach von den veralteten Microsoft-Browsern zu den moderneren alternativen Lösungen abgewandert und kehren auch nur bedingt wieder zur aktuellsten Version von Microsoft zurück, weshalb Variante 8 des IE noch über Version 9 rangiert.

Wie üblich sollte man diese Online-Studien in sehr skeptischer Natur betrachten, da diese niemals das komplette Bild zeigt. Zu dieser Analyse wurden 101.326 Personen mit einem Mindestalter von 17 Jahren aus den englischsprachigen Ländern USA, Kanada, Großbritannien, Australien und Neuseeland in einem Zeitraum von vier Wochen hinzugezogen.

Update 03.08.2011 18:35 Uhr  Forum »

Eine Woche lang hielt sich die Meldung auf den größten, bekanntesten und auch renomiertesten Webseiten der Welt wie beispielsweise CNN, Forbes etc. und verbreitete sich folglich wie ein Lauffeuer, jetzt will die BBC aus England – die selbst darauf reingefallen war – erfahren haben, dass es sich um eine Fälschung handelt. Demnach basieren die Ergebnisse auf Methoden einer französischen Firma, jedoch sehen diese lediglich so aus und haben nichts mehr mit dieser gemein. Auch der komplette Auftritt der Webseite scheint der französischen Firma Central Test nachempfunden zu sein.

Wir danken schmibbbler
für den Hinweis zum Update der Meldung!