4/6 World of Tanks im Test : Kostenlos, endlos und gut

, 381 Kommentare

Clan Wars

Es existiert in WoT auch die Möglichkeit, einem Clan beizutreten. Dessen Anführer kann sodann sogenannte Clanwar-Gefechte ansetzen. Bei diesen wird um Provinzen gekämpft, die sich auf einer Karte befinden, die Europa, Nord-Afrika und den Nahen Osten umfasst. Erlangt man eine der Regionen, um die die Clans im Wettstreit stehen, so wirft diese eine unterschiedliche Summe an Gold ab, die von den Gründern nach Belieben eingesetzt werden kann. Die Anmeldung zu solchen Schlachten erfolgt über eine eigene Webseite, auf der man als Clanführer mittels eines Webinterfaces gleich einem Strategiespiel Spielmarken, die die eigenen Spielerkapazitäten repräsentieren, für Angriffe und Verteidigungsoperationen nutzen kann.

World of Tanks
World of Tanks

Da viele Anmeldungen erfolgen, wird zuerst unter den Bewerbern um eine Provinz untereinander gekämpft und derjenige, der als Letzter übrig bleibt, muss gegen den bisherigen Besitzer antreten. All diese Begegnungen werden wie eine ganz normale Schlacht ausgetragen. War es anfänglich noch nicht allzu schwer, auch in unvollständiger Besetzung (also anstatt mit der maximalen Anzahl von 15 Spielern nur mit 10) eine Provinz zu erobern, so muss man heutzutage über eine durchgängig mit dem bestmöglichen Material (schwere Panzer: Tier X, mittlere Panzer: Tier IX und Artillerie zumindest Tier VI) ausgestattete, vollzählige Mannschaft verfügen, die koordiniert und taktisch vorgeht, um sich eine Chance wahren zu können. Kleinere Clans sind durch die mittlerweile massiv auftretenden Clan-Schwergewichte in diesem Spielmodus chancenlos. Dadurch empfiehlt es sich, die Goldsumme, die man für eine Clangründung aufbringen muss, nur dann zu investieren, wenn man entweder entsprechend viele gut gerüstete Spieler hinter sich hat, oder aber man in einem Clan vorrangig einen Ort der Begegnung sieht, an dem man sich schlichtweg unkompliziert (das Spiel bietet momentan außer dem Clanchat keine andere Kommunikationsmöglichkeit an, an der mehr als zwei Personen teilnehmen können) über allerlei unterhalten kann und Spielpartner für einen Zug findet.

Ein solcher ist nebenbei bemerkt auch jener der ComputerBase-Community, der im Actionspiele-Unterforum auffindbar ist.

Auf der nächsten Seite: Technisches