News : TSMC: 28-nm-Fertigung verzögert sich

, 63 Kommentare

Passend zu den Quartalszahlen von TSMC gab es auch einen „Conference Call“, der die Fragen von Analysten beantwortet und in dem TSMC einige Dinge für die nahe Zukunft offenbart. Dabei ging es auch um die bereits erwartete 28-nm-Fertigung, die sich laut TSMC aber verzögern wird.

The ramp of 28-nanometer however is taking longer than expected ...

Morris Chang, Chairman and Chief Executive Officer, TSMC:

Bisher ging TSMC davon aus, dass man im letzten Quartal dieses Jahres bis zu 3 Prozent des Umsatzes bereits mit der 28-nm-Fertigung erwirtschaften werde. Die jetzt aktualisierten Prognosen senken den Wert auf nur noch knapp über 1 Prozent ab. Dieses eine Prozent will sich AMD erhaschen, da man doch bei den letzten Quartalszahlen bekannt gab, noch in diesem Jahr ein Grafikprodukt vorstellen zu wollen, das auf der neuen Fertigungstechnik basiert. Angesichts der erst anlaufenden Produktion bei TSMC und der gesenkten Erwartungen des Auftragsfertigers dürfte es sehr schwer werden, fertige und lieferbare Produkte noch in diesem Jahr zu Gesicht zu bekommen.

TSMC gibt sich jedoch sehr optimistisch für das kommende Jahr. Dort sollen diverse Produkte auf Basis der neuen Fertigung hergestellt werden, die den Umsatz sukzessive steigern sollen. Insgesamt 89 Tapeouts für 28-nm-Produkte kann TSMC bisher vorweisen, die Yield-Kurve in Richtung Serienfertigung entwickelt sich nach eigenen Angaben gut.

Parallel dazu gibt der Auftragsfertiger auch einen Blick auf einen zukünftigen großen Fertigungsschritt, der 14-nm-Fertigung. Nach aktuellem Plan wird dieser aber noch über zwei Jahre benötigen, frühestens im letzten Quartal des Jahres 2013 könnte die Produktion beginnen.