News : Ubisoft will verstärkt in KI-Entwicklung investieren

, 102 Kommentare

Mit dem Start der nächsten Konsolengeneration werden die bisherigen Schwerpunkte bei der Entwicklung von Spielen an Bedeutung verlieren. Dies glaubt zumindest Yves Jacquier, der bei Ubisoft Montreal verantwortlich ist.

Statt wie bisher überwiegend mit den Grafikfähigkeiten zu werben, soll zukünftig die künstliche Intelligenz in den Vordergrund rücken. Schon mit Einführung der Wii habe sich gezeigt, dass es nicht nur um die Qualität der Darstellung geht, sondern andere Faktoren für den Spieler wichtig sind und wichtiger werden. Mit dieser Einschätzung sei man nicht alleine, in der gesamten Spieleindustrie würde der Fokus derzeit auf andere Dinge ausgerichtet werden.

Mit Investitionen in Höhe von einer Million US-Dollar verteilt auf die kommenden fünf Jahre will man bei der KI deutliche Fortschritte erzielen. Dass man damit erst jetzt beginnt, hat laut Jacquier einen ganz einfachen Grund: Die aktuelle Generation in Form der Playstation 3 und Xbox 360 ist in diesem Bereich stark limitierend. Erst die nachfolgenden Geräte sollen hier bessere Möglichkeiten bieten.