News : Video zum Cloud-Raytracing auf dem Tablet

, 54 Kommentare

Anfang Juni demonstrierte Intel anlässlich des Research@Intel Days 2011 Cloud-Raytracing und das Streamen der Inhalte auf Tablet-PCs. Im Vergleich zur CeBIT-Präsentation mit Thin-Clients konnte der Serveraufbau damals auf einen einzelnen Server mit vier Knights-Ferry-Karten verschlankt werden. Nun gibt es davon auch ein Video.

Als Handheld-Geräte nutzte Intel bei der Demonstration einen Lenovo S10-3t (10 Zoll) und einen Viliv S5 UMPC (5 Zoll). Aufgrund der geringeren Bildschirmauflösung reiche bereits ein Hardwaresetup bestehend aus einem Server und einer Knights-Ferry-Karte pro Client aus, um einen Tablet mit 20 bis 30 Bildern pro Sekunde zu füttern. Weitere Informationen zu Raytracing im Allgemeinen und in der Cloud gibt es im Artikel „Ray-Tracing „4.0“ – Ray-Tracing in der Cloud“.

Cloud-Raytracing auf dem Tablet auf dem Research@Intel Day 2011