News : Xoom-Nachfolger mit 4 Kernen in der Testphase?

, 18 Kommentare

Wie die Technik-Website knowyourmobile.com berichtet, befindet sich der Nachfolger von Motorolas Android 3.0-Tablet Xoom bereits in der Testphase. Verbessert wurden unter anderem die Display-Auflösung und der Prozessor.

Aber auch die Betriebssystem-Version soll eine andere sein. Kam im Xoom noch Android „Honeycomb“ 3.0 zum Einsatz, soll auf dem Nachfolger die Version 4.0 „Ice Cream Sandwich“ installiert sein. Die kommende Edition des Android-Systems soll die einzelnen Varianten für Tablets und Smartphones zusammenführen.

Die Display-Auflösung stellt eine der drastischsten Änderungen dar: Diese liegt beim „Original“ bei 1.280 x 800 Pixeln im 16:10 Format, das neue Gerät soll mit einer extrem hohen Auflösung von 2.048 x 1.536 Bildpunkten im 4:3 Format punkten. Die Produktion von vergleichsweise kleinen Displays mit solchen Auflösungen zieht (noch) hohe Kosten mit sich, daher ist die Wahrscheinlichkeit dieser Auflösung schwer einzuschätzen.

Glaubwürdiger ist der gemunkelte neue Prozessor. Dies soll nämlich Nvidias „Kal-El“ oder auch „Tegra 3“ genannter Chip sein, welcher über vier Kerne verfügt. Bereits im Vorfeld galt er als CPU des Xoom-Nachfolgers.

Keinerlei Informationen gibt es über das Erscheinungsdatum. mögliche Preise oder gar einem Statement seitens Motorola. Gerüchteweise wird das nächste Jahr als Veröffentlichungszeitraum genannt. Zu dem Zeitpunkt könnte auch der „Kal-El“-Prozessor seinen Weg in den Massenmarkt gefunden haben.