News : Android-Trojaner zeichnet Telefongespräche auf

, 95 Kommentare

Smartphones werden technisch immer potenter und zugleich beliebter – kein Wunder also, dass auch Schadsoftware immer häufiger ihren Weg auf die mobilen Geräte findet. Nun hat Googles Betriebssystem Android seine nächste Schlagzeile: Ein neuer Trojaner soll Telefonate mitschneiden und verschicken.

Dies berichtet Dinesh Venkatesan vom Hersteller für Sicherheitssoftware Total Defense in einem aktuellen Blogeintrag. Demnach stößt dieser neue Trojaner sobald vom Benutzer installiert insofern in eine neue Dimension vor, als dass nicht nur Telefongespräche protokolliert, sondern sogar mitgeschnitten werden. Die Inhalte würden dabei im .amr-Format auf die SD-Karte abgespeichert – in einem weiteren Schritt würde das Schadprogramm dann versuchen, die Aufzeichnungen zu versenden.

Kurios ist dabei, dass der Versand aufgrund eines Tippfehlers in der Konfigurationsdatei offenbar (noch) nicht funktioniert. Zudem scheint nicht klar zu sein, ob es den neuen Trojaner in „freier Wildbahn“ überhaupt schon gäbe, da er zugeschickt worden sei und im Marketplace wohl noch nicht auftaucht. Grundsätzlich sei 2011 das Trendjahr für Schadsoftware auf dem Smartphone, sodass User stets genauestens überlegen sollten, welche Anwendungen sie zulassen möchten.