News : Asus Eee Pad Slider soll im September erscheinen

, 48 Kommentare

Das bereits im vergangenen Januar auf des CES in Las Vegas präsentierte Eee Pad Slider aus dem Hause Asus soll im kommenden Monat auf den Markt kommen. Dies berichtet Notebook Italia unter Berufung auf den Pressesprecher der italienischen Asus-Niederlassung.

Ursprünglich sollte die Kombination aus Tablet und Notebook bereits im zweiten Quartal erhältlich sein, aus nicht näher benannten Gründen verschob das taiwanische Unternehmen die Einführung des Eee Pad Slider Anfang Juli aber auf den Herbst. Angesichts der vermutlich im Oktober erfolgenden Einführung der nächsten Tablet-Generation auf Basis von Android 4.0 „Ice Cream Sandwich“ und Quad-Core-SoCs dürften die Erfolgsaussichten eher verhalten sein.

Asus Eee Pad Slider

Denn an den technischen Daten hat sich seit der ersten Ankündigung nur wenig verändert. Herzstück des Eee Pad Slider ist ein ein Tegra-2-SoC von Nvidia, der mit einem Gigahertz getaktet ist. Das 10,1 Zoll große Display mit IPS-Panel löst mit den üblichen 1.280 × 800 Pixeln auf und soll laut Asus durch kratzfestes Glas geschützt sein. Mit 1.024 Megabyte fällt der Arbeitsspeicher ausreichend groß aus, der interner Speicher umfasst je nach Modell 16 oder 32 Gigabyte.

Die restliche Ausstattung kennt man bereits von anderen Android-Tablets. Dazu zählen eine Fünf-Megapixel-Kamera sowie je ein Mini-HDMI-Ausgang, USB-2.0-Port und ein Schacht für microSD-Karten. Für die Datenübertragung steht WLAN „n“ sowie Bluetooth 2.1 zur Verfügung, eine Variante mit Mobilfunkmodul ist nach aktuellem Stand nicht geplant. Der 25-Wattstunden-Akku soll bei der Wiedergabe von Videos eine Laufzeit von maximal acht Stunden ermöglichen.

Software-seitig wird Asus das 273,0 × 180,3 × 17,3 Millimeter große und 960 Gramm schwere Tablet mit Android 3.1 ausstatten. Mit 16 Gigabyte Speicher soll die unverbindliche Preisempfehlung in Italien 479 Euro betragen, die doppelte Speichermenge schlägt mit 599 Euro zu Buche.