News : Facebook rüstet auf: 20 Übernahmen für 2011 geplant

, 39 Kommentare

Das größte soziale Netzwerk Facebook will offenbar die Firmeneinkäufe in diesem Jahr gegenüber 2010 nahezu verdoppeln. In einem Interview gegenüber Bloomberg äußerte Vaughan Smith, der Director für Corporate Development bei Facebook, dass der Internetkonzern insgesamt 20 Übernahmen für 2011 plane.

Der Fokus liege dabei auf Verstärkungen für die mobile Nutzung und Verbesserungen des Designs sowie der Verfügbarkeit der Plattform. Somit will man sich langfristig gegenüber der Konkurrenz in Form von Google+, Twitter und Co. behaupten. 2009 hatte Facebook lediglich ein Unternehmen übernommen, 2010 waren es bereits zehn. In diesem Jahr konnte man hingegen schon 13 Übernahmen verbuchen, womit Smith zufolge noch sieben weitere ausstehen würden.

An entsprechendem Kapital scheint es dem werbefinanzierten Netzwerk nicht zu mangeln: Insider schätzen den diesjährigen Gewinn vor Steuern und Abschreibungen auf zwei Milliarden US-Dollar. Zudem hatten Investoren bereits mehr als zwei Milliarden US-Dollar in den Konzern fließen lassen, darunter ein von der Goldman Sachs Group geführtes Investment im Januar 2011 über 1,5 Milliarden US-Dollar.

Für das erste Quartal 2012 ist außerdem der Börsengang von Facebook geplant, durch den man eine Bewertung von 100 Milliarden US-Dollar erzielen möchte.

Wir danken unserem Leser addicT* für den Hinweis zu dieser News!