News : Google kauft Motorola Mobility für 12,5 Mrd. US-Dollar

, 190 Kommentare
Google kauft Motorola Mobility für 12,5 Mrd. US-Dollar

Wie Google per Pressemitteilung bekannt gab, hat der Suchmaschinenbetreiber die Mobilfunksparte Motorolas, genannt Motorola Mobility, aufgekauft. Der Preis beläuft sich auf 12,5 Milliarden US-Dollar. Dies sind umgerechnet rund 8,74 Milliarden Euro.

Die Übernahme soll allen voran Googles Android-Betriebssystem vorantreiben. Gemeinsam wolle man das Erlebnis für den Nutzer erheblich verbessern und auf diese Weise sollen neben diesen auch Partner sowie die Entwickler von einem perfektionierten Android-Ökosystem profitieren. Trotz der Übernahme soll Android offen und Motorola Mobility nach wie vor ein Lizenznehmer bleiben. Die neue Sparte wird als separater Geschäftszweig Googles geführt.

Sanjay Jha, seines Zeichens CEO von Motorola, sprach davon, dass die Transaktion einerseits den Aktionären signifikante Beträge einbringt. Andererseits eröffne sie aber auch den Kunden von Motorola, den Mitarbeitern und den Partnern des Unternehmens völlig neue Möglichkeiten.

Andy Rubin, Vorsitzender der mobilen Abteilung bei Google, geht davon aus, dass die Übernahme neuen Boden für das Android-System birgt. Auch er betont, dass Google Android nach wie vor als offenes System handhabt und sämtliche Zusammenarbeiten mit Partnern bestehen bleiben.

Die beiden Unternehmen gehen davon aus, dass die Übernahme gegen Ende 2011 oder Anfang 2012 abgeschlossen sein wird. Man warte noch auf die Zustimmung der Behörden der USA, der Europäischen Union, weiteren Justizinstanzen sowie der Aktionäre von Motorola.

Nach Bekanntgabe der Transaktion sank die Google-Aktie um 3 Prozent, während Motorolas einen Anstieg von 60 Prozent erlebte.

Vielen Dank für die zahlreichen Hinweise zu dieser News!