News : HP TouchPad ab sofort ab 99 Euro

, 3.046 Kommentare

Nach der überraschenden Bekanntgabe, in Zukunft – und damit noch vor der breiten Markteinführung – nicht mehr auf mobile Geräte oder PCs mit webOS setzen zu wollen und darüber hinaus das PC-Geschäft komplett zu veräußern, ist das HP TouchPad nun auch in Deutschland für unter 100 Euro zu haben – solange der Vorrat reicht.

Bereits am Wochenende war der erste und gleichzeitig letzte Tablet-PC von HP mit webOS nach nur 49 Tagen am Markt für nur noch 99 US-Dollar in den Vereinigten Staaten zu bekommen. Nun bietet auch der HP Online-Store das TouchPad ab 99 Euro in der 16-GB-Version an (32 GB für 129 Euro, 64 GB für 179 Euro). Auf der Homepage stehen zwar weiterhin die ursprünglichen Preise, im Warenkorb wird dann allerdings der rabattierte Betrag gezeigt – sofern man denn den Server erreicht, der aktuell überlastet zu sein scheint:

HP Online-Store überlastet
HP Online-Store überlastet

Neben HP haben auch erste Drittanbieter damit begonnen, das TouchPad zu den gesenkten Preisen in Deutschland zu verkaufen – die Preisdifferenz bekommen die Händler von HP erstattet. Dies stellt einen Politikwechsel gegenüber der letzten Woche dar, als HP nach ComputerBase vorliegenden Informationen noch alle Geräte gegen Erstattung des Einkaufspreises aus dem Handel zurückrufen wollte.

Neben dem TouchPad sind bei HP auch die zwei weiteren webOS-Geräte Pre3 und Veer günstiger zu bekommen: Das Pre3 für 79 Euro, das Veer für 59 Euro.

Interessenten sollten sich in allen drei Fällen allerdings sputen: Vielerorts sind die vergünstigten Geräte schon Stunden nach der Preissenkung ausverkauft.