News : HTC klagt Apple wegen Patentverletzung an

, 62 Kommentare

Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, hat der taiwanische Hersteller HTC nun Klage gegen Apple eingereicht. Der Hersteller soll in einigen seiner Geräte, darunter Macs, iPad, iPhone und weitere Produkte aus dem kalifornischen Cupertino, drei Patente der Taiwaner verletzt haben.

Eingereicht wurde die Klage im US-amerikanischen Bezirksgericht in Delaware. Ziel ist, Apples Import und Verkauf der „verletzenden“ Geräte zu stoppen. Zusätzlich strebt die Anklage an, bisherige Einbußen zu entschädigen und den Schaden für absichtliche Verletzung zu verdreifachen.

Vor rund 4 Wochen verkündete HTC bereits, für einen „Patent-Krieg“ gegen Apple gewappnet zu sein, nachdem die ITC in einem Urteil gegen HTC entschied.

Die angeblich verletzten Patente soll HTC in den Jahren 2008 und 2010 zugesprochen bekommen haben. Bisher hat keines der Unternehmen den Vorfall kommentiert.