News : Low-Profile Radeon HD 6850 in Japan aufgetaucht

, 25 Kommentare

Die Radeon HD 6850 gehört aktuell zu einer der beliebtesten Grafikkarten, da diese eine angemessene Leistung mit einem niedrigen Preis verbindet. In Japan ist nun eine ziemlich außergewöhnliche Eigenkreation des hierzulande eher unbekannten Herstellers „AFOX“ aufgetaucht.

Denn diese eigene Konstruktion hat mit einer Radeon HD 6850 im Referenzdesign nicht mehr viel gemeinsam. Ein Dual-Slot-Kühler ist zwar weiterhin vorhanden, doch ist dieser und das PCB im Low-Profile-Format gefertigt, sodass sich die Karte gut für den Einsatz in einem HTPC eignet. Der Kühlkörper scheint dabei noch nicht einmal aufwendig zu sein, denn optisch lässt sich nur ein recht simpler Kühlkörper aus Aluminium erkennen – Kupfer gibt es also höchstens nur über der GPU. Zwei im Durchmesser kleine Lüfter sorgen für die Frischluft.

Radeon HD 6850 im Low-Profile-Format

Die knapp 23 cm lange Radeon HD 6850, die den Namen „AF6850-1024D5L“ trägt, taktet wie ein gewöhnliches Modell; die GPU mit 775 MHz und der GDDR5-Speicher mit 2.000 MHz. Letzterer ist mit 1.024 MB genau so groß wie bei den meisten anderen Radeon-HD-6850-Modellen. Auf der Karte ist ein DVI- und ein DisplayPort-Anschluss vorhanden. Eine angepasste Slotblende für ein Low-Profile-Gehäuse ist im Lieferumfang enthalten.

Eine weitere Besonderheit gibt es noch: Denn während das Referenzdesign der Radeon HD 6850 einen Sechs-Pin-Stromanschluss vorsieht, ist dieser auf der Low-Profile-Karte nicht vorhanden. Anscheinend hat der Hersteller das PCB entsprechend auf eine niedrige Leistungsaufnahme optimiert. Die Karte ist in Japan aktuell ab 19,800 Yen zu haben, was etwa 178 Euro entspricht.