News : Marginale Preissenkungen bei Intels CPUs im Herbst

, 40 Kommentare

Die meisten Prozessoren von Intels Anfang Januar vorgestellten „Sandy Bridge“ besitzen noch exakt den Preis, den sie zur Einführung mit auf den Weg bekamen. Nach neun und zehn Monaten auf dem Markt soll sich das bei einigen Modellen jetzt ändern, wenn auch in ganz kleiner Natur.

Diese Preissenkung wird letztlich auch fast nur bei den Modellen greifen, bei denen sich bereits ein Nachfolger ankündigt. Denn wie immer in Intels Preisgestaltung übernimmt ein höher getaktetes Modell exakt den Preis des Vorgängers, während dieses eventuell auf eine Stufe tiefer abrutscht. Genau dieses Verhalten zeigt sich beispielsweise bei den Modellen Core i3-2120, Pentium G620 und Pentium G850. Diese Modelle sollen im Herbst jeweils die Nachfolger Core i3-2130, Pentium G630 und Pentium G860 bekommen, der ihren angestammten Preis einnehmen.

Folglich fällt der Preis der Modelle mit einem direkten Nachfolger am größten aus. Doch neben diesen Modellen wird Intel auch Preise einiger spezieller Quad-Core-Modelle senken, auch wenn diese Änderungen eher kosmetischer Natur sind. Die beliebtesten Modelle wie etwa der Core i5-2500K werden aufgrund der weiterhin fehlenden Konkurrenz in dem Segment den bisherigen Preis behalten, auch ein eventuell schnellerer Nachfolger ist dort nicht in Sicht.

Preissenkungen für „Sandy Bridge“ im Desktop
Modell Kerne /
Threads
CPU-Takt /
mit Turbo
L3-Cache Grafik alter Preis neuer Preis
Pentium G630 2 / 2 2,7 / – GHz 3 MB HD $75 $64
Pentium G850 2 / 2 2,9 / – GHz 3 MB HD $86 $75
Core i3-2120 2 / 4 3,3 / – GHz 3 MB HD 2000 $138 $117
Core i5-2390T 2 / 4 2,7 / 3,5 GHz 3 MB HD 2000 $195 $184
Core i5-2400S 4 / 4 2,5 / 3,3 GHz 6 MB HD 2000 $195 $184
Core i5-2405S 4 / 4 2,5 / 3,3 GHz 6 MB HD 3000 $205 $201
Core i5-2500T 4 / 4 2,3 / 3,3 GHz 6 MB HD 2000 $216 $205
Core i5-2500S 4 / 4 2,7 / 3,7 GHz 6 MB HD 2000 $216 $205
Core i7-2600S 4 / 8 2,8 / 3,8 GHz 8 MB HD 2000 $306 $294