News : Neues Subnotebook mit IPS-Panel von LG

, 40 Kommentare

LG wird das eigene Notebook-Portfolio wenige Monate nach der Rückkehr nach Europa weiter ausbauen. Den Anfang soll dabei das Modell P220 machen, welches im Laufe der zweiten Jahreshälfte auch hierzulande erhältlich sein soll.

Laut VR-Zone verfügt das Subnotebook über ein 12,5 Zoll großes Display mit IPS-Panel und eine Auflösung von voraussichtlich 1.366 × 768 Pixeln. Wie schon bei den aktuellen Modellen der P2- und P4-Reihe setzt LG auf die Shuriken-Technik, die schmale Display-Einfassungen ermöglicht. Für eine ansprechende CPU-Leistung sollen aktuelle Intel-Prozessoren der i3- und i5-Reihe sorgen; der Einsatz dedizierter Grafikchips ist hingegen nicht geplant. Beim Arbeitsspeicher setzt man je nach Ausstattungsvariante auf zwei oder vier Gigabyte, bei den Festplatten hat der Kunde die Wahl zwischen 250 und 320 Gigabyte, ebenso steht eine 128-Gigabyte-SSD zur Verfügung.

LG P220
LG P220

Die restliche Ausstattung des 297,6 × 193,4 × 20,9 Millimeter großen und rund 1,3 Kilogramm schweren Geräts entspricht mit WLAN „n“, Bluetooth 3.0 sowie einem HDMI-Ausgang dem Klassenstandard. Zu welchen Preisen das in drei verschiedenen Farben – weiß, pink und blau – verfügbare Gerät auf den Markt kommen wird, ist noch nicht bekannt. Die wichtigste Frage dürfte ohnehin sein, ob LG die Schwachpunkte des P430 – ein mäßiges Display sowie keine modernen Schnittstellen – ausräumen wird.