News : Nokia stellt Symbian Belle offiziell vor

, 58 Kommentare

Wie erwartet hat Nokia vor wenigen Minuten das nächste große Symbian-Update offiziell vorgestellt. Gleichzeitig präsentierten die Finnen insgesamt drei neue Smartphones, die allesamt mit Symbian Belle auf den Markt kommen werden.

Nachdem man in der vergangenen Woche mit der Auslieferung der ersten großen Aktualisierung – Symbian Anna – begonnen hat, soll Symbian Belle im dritten Quartal erhältlich sein. Zu den wesentlichen Neuerungen gehört unter anderem die Überarbeitung der Homescreens. Deren Anzahl wird von drei auf sechs verdoppelt, zudem stehen für Widgets nun maximal fünf verschiedene Größen zur Verfügung. Zudem wird mit Belle ein beispielsweise von Android her bekanntes Pull-Down-Menü eingeführt, in welchem über die verschiedensten Benachrichtigungen informiert wird.

Nokia: Symbian Belle

Zusätzlich wird auch der integrierte Internet-Browser erneut überarbeitet. Schon mit Anna sorgte Nokia für eine spürbare Beschleunigung des Seitenaufbaus, nun soll dieser nochmals schneller arbeiten. Einzug erhält auch die Kurzstreckenfunktechnik NFC. Schon in der Vergangenheit verbaute Nokia die entsprechenden Chips in einigen Smartphones, mit Symbian Belle sollen diese nun auch tatsächlich nutzbar werden. Vorerst beschränkt man sich aber auf den Austausch von Daten zwischen NFC-tauglichen Handys und der drahtlosen Übertragung von Musik auf entsprechende Lautsprecher.

Nokia: NFC mit Symbian Belle

Die drei ebenfalls vorgestellten Smartphones 600, 700 und 701 werden bereits ab Werk mit der neuen Version des Betriebssystems ausgestattet sein. Zu einem bisher nicht genannten Zeitpunkt sollen dann auch die bereits erhältlichen Modelle N8, E6, E7, X7, C7 und C6-01 per Update Symbian Belle erhalten.