News : Nvidia knackt wieder die Umsatz-Milliarde

, 67 Kommentare

Am Abend nach Börsenschluss an der New Yorker Wall Street hat Nvidia die Quartalszahlen für das Ende Juli abgelaufene zweite Quartal des Geschäftsjahres 2012 veröffentlicht. Analysten hatten mit einem Umsatz jenseits der 1 Milliarde US-Dollar gerechnet und wurden nicht enttäuscht.

Mit 1,017 Milliarden US-Dollar Umsatz lag Nvidia gar noch über den Erwartungen, gleichzeitig stieg auch der Gewinn auf 151,57 Millionen US-Dollar an. Im Jahr zuvor wurde im gleichen Dreimonatszeitraum ein Umsatz von 811,21 Millionen US-Dollar erzielt, was zu seiner Zeit einen Verlust von 140,96 Millionen US-Dollar bedeutete. Einer der Hauptgründe für die Gewinnsteigerung ist der deutliche Ausbau der Marge von 16,6 Prozent im Vorjahr auf 51,7 Prozent im letzten Quartal, die auf Grafiklösungen für Notebooks fußen – dieses Wachstum hatten bereits Marktanalysen gezeigt.

Unter dem Strich blieben die Umsätze mit GPUs mit 638,5 Millionen US-Dollar aber mit einem Wachstum von 0,1 Prozent gegenüber dem ersten Quartal nahezu konstant, was am flauen Geschäft mit Desktop-Lösungen lag. Die professionellen Lösungen lagen leicht im Plus und erwirtschafteten mit 210,2 Millionen US-Dollar 4,2 Prozent mehr Umsatz. Das Geschäft mit den Consumer Products, was die Tegra-Sparte und erstmals die Akquisition von Icera einschließt, wuchs um 36,8 Prozent auf 167,7 Millionen US-Dollar.

Für das aktuelle Quartal erwartet Nvidia weitere Steigerungen von vier bis sechs Prozent beim Umsatz.