News : Samsung kündigt Galaxy S II und Tab 8.9 mit LTE an

, 108 Kommentare

Nachdem wir bereits in der vergangenen Woche über die Pläne Samsungs, auf der in dieser Woche startenden IFA in Berlin mit dem Wave 3 und dem Galaxy Tab 7.7 neue Smartphones und Tablets zu präsentieren, berichteten, hat das Unternehmen nun zwei weitere Neuheiten angekündigt.

Dabei handelt es sich um neue Varianten des Android-Flaggschiffs Galaxy S II sowie des ebenfalls unter dem offenen Betriebssystem laufenden und bislang in Deutschland nicht erhältlichen Galaxy Tab 8.9. Während bei letzterem lediglich ein LTE-taugliches Mobilfunkmodem hinzugefügt wird, erfährt das Galaxy S II LTE weiterreichende Veränderungen.

Denn nicht nur in Bezug auf die nutzbaren Datennetze legt Samsung Hand an, sondern auch beim Display und dem verbauten SoC. Während bei ersterem die Display-Diagonale von derzeit 4,3 auf dann 4,5 Zoll anwachsen wird, soll der aktuell 1,2 Gigahertz schnelle Exynos-4210-SoC gegen ein um 300 Megahertz höher getaktetes Modell ausgetauscht werden. Unklar ist derzeit allerdings noch, ob sich in Bezug auf das Display auch die Auflösung oder die Gehäusemaße ändern werden. Beim SoC gilt es hingegen abzuwarten, ob Samsung hier ein komplett neues Modell verwendet oder den bisherigen Typ lediglich in einer schnelleren Variante nutzt.

Während das südkoreanische Unternehmen bezüglich einer Präsentation oder Markteinführung bislang keine Angaben hat verlautbaren lassen, sollen laut Engadget sowohl das Galaxy S II LTE als auch das Galaxy Tab 8.9 LTE auf der IFA gezeigt werden.